Ripples XRP-Zahlungen werden auf der Bitcoin Trader Plattform mit über 500.000 Benutzern verwendet

 31. Januar 2020      
 Zahlungen   

Die Anzahl der Anwendungsfälle für XRP wächst. Jetzt nutzt die goLance-Plattform die von Ripple bereitgestellte ODL-Lösung, um ihre Nutzer zu bezahlen.

Die beliebte freiberufliche Plattform goLance hat Ripple dafür gelobt, dass sie die Zahlungen von über 500.000 Nutzern für einen Spaziergang im Park geleistet hat , was am besten als Show der Aufregung beschrieben werden kann. Das Unternehmen gab bekannt, dass Ripples On-Demand-Liquidität, eine grenzüberschreitende Zahlungslösung auf XRP-Basis , offiziell zur Abrechnung der Zahlungen seiner Nutzer verwendet wird.

Der alte Weg zu Bitcoin Trader

Wie die meisten erfolgreichen Unternehmen ist das Wachstum nicht aufzuhalten. Gleiches gilt für goLance, dessen Nutzerzahl auf über 500.000 gestiegen ist. Dies ist zwar eine gute Nachricht für das Bitcoin Trader Unternehmen, birgt aber auch die Herausforderung des langsamen Zahlungsverkehrs, und zwar dank des Bitcoin Trader Einsatzes eines traditionellen grenzüberschreitenden Zahlungsdienstes. Ihr Service ist nicht nur langsam, sondern auch höchst unzuverlässig und mit einer hohen Bitcoin Trader Gebühr verbunden.

Traditionelle Methoden, um Geld von einem Land in ein anderes zu senden, verwenden Überweisungen, die leider nicht einfach sind. Das Geld muss durch verschiedene Banken fließen, wobei jede einen Prozentsatz des Geldes nimmt, bevor es schließlich den Empfänger erreicht. Am Ende des Tages ist nach einer Reihe von Abzügen von den verschiedenen Banken nur noch sehr wenig Geld übrig.

Ripple und XRP: Neue Lösung für goLance

Eines der Verkaufsargumente von goLance ist die Gewährleistung eines schnelleren, effizienteren und kostengünstigeren Geldtransfers für seine Freiberufler. Die Notwendigkeit, dieses Versprechen einzuhalten, veranlasste das Unternehmen, eine Partnerschaft mit RippleNet einzugehen, um Zugang zu dem bestehenden globalen Netzwerk von Banken und Zahlungssystemen zu erhalten und die Einrichtungszeit von sechs Monaten auf zwei Wochen zu verkürzen. Dies senkt die Kosten für grenzüberschreitende Zahlungen und stellt sicher, dass diese in Echtzeit erfolgen.

goLance gab an, dass die günstigeren Transferkosten, die Ripples ODL bietet, zu einer deutlichen Verbesserung seines Geschäfts geführt haben, indem es sein Wachstum gefördert und seine Kunden zufrieden gestellt hat.

Bitcoin

Michael Brooks , CEO von goLance, erklärte seine Entscheidung folgendermaßen:

„Ich fahre mit dem Flugzeug zu Orten wie den Philippinen und treffe diese Leute von Angesicht zu Angesicht. Das hat mir geholfen, aus erster Hand zu verstehen, warum Freiberufler sehr empfindlich auf die Kosten und die Zeit reagieren, die sie für die Bezahlung benötigen. Die On-Demand-Liquidität von RippleNet gibt uns die Möglichkeit, hocheffiziente, kostengünstige Zahlungen zu leisten, die unsere Kunden glücklich machen und das Wachstum unseres Geschäfts vorantreiben. “

goLance erwähnte auch zwei weitere Gründe, warum es mit Ripple und XRP ging. Der erste Grund dafür ist, dass das XRP ein „stabiles, auf Versorgungsunternehmen basierendes digitales Asset“ ist und eine bessere Wahl als Bitcoin darstellt, bei dem die Empfänger den Stress der Umstellung auf ihre lokale Währung in Kauf nehmen müssen. Der zweite Grund ist, dass Ripple über seine Niederlassungen in vielen Ländern weltweit präsent ist. Unternehmen können sich leicht an Ripple wenden, um eine Partnerschaft einzugehen.

In Bezug auf die Einführung von XRP gibt Ripple an , dass die Popularität von XRP als globales Zahlungsmittel in den letzten zwei Jahren massiv zugenommen hat. Und es gibt viele Erwartungen für die weitere Einführung, zumal es Anzeichen dafür gibt, dass das Unternehmen Unterstützung von der US-Regierung erhält .