Blockchain-Plattformwelle lanciert neuen COVID-19-Wettmarkt

Bitcoin

Blockchain-Plattformwelle lanciert neuen COVID-19-Wettmarkt

Waves ermöglicht es den Nutzern, Wetten darauf abzuschließen, ob die Zahl der neuen wöchentlichen COVID-19-Fälle Anfang dieses Monats ihren Höhepunkt erreicht hat.

Die Blockchain-Plattform Waves hat einen neuen Wettmarkt ins Leben gerufen, auf dem Nutzer darüber spekulieren können, ob die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie ihren Höhepunkt überschritten hat.

Kunden können jetzt ‚COVID-UP-SEP20‘- und ‚COVID-DOWN-SEP20‘-Marken erwerben, um darauf zu wetten, ob die Zahl der neuen wöchentlichen Fälle weltweit den Rekord von 595.802 bestätigten Infektionen vor September vom 4. bis 10. April überschreiten wird.

Tausch bei Bitcoin Trader gegen die Stallmünze

Die Token von Waves werden im Tausch bei Bitcoin Trader gegen die Stallmünze Neutrino-Dollar (USDN) gekauft. Alle USDN, die zum Kauf der Marken verwendet werden, werden bis September auf einem Treuhandkonto verwahrt und dann unter den Gewinnern verteilt.

Die Kampagne soll angeblich zu Coronavirus-Wohltätigkeitsinitiativen beitragen.

Mit ihren neuen Märkten Wellen schlagen

Anfang April führte Waves Prognose-Wettmärkte ein, die es den Nutzern ermöglichen, darüber zu spekulieren, ob die Zahl der weltweit bestätigten COVID-19-Fälle von Woche zu Woche zu- oder abnehmen würde.

In einem Gespräch mit Cointelegraph gab ein Sprecher von Waves bekannt, dass die wöchentlichen Prognosemärkte der Plattform beendet seien, und fügte hinzu, dass die neuen Märkte im September wahrscheinlich die letzten COVID-19-Wettmärkte sein werden.

Die Anzahl der wöchentlich bestätigten Fälle werde anhand von Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ermittelt.

Waves spendet 10.000 USDT für wohltätige Zwecke

Waves ermutigt die Gewinner, einen Beitrag für die Wohltätigkeitsinitiative ‚#CryptoCOVID19‘ zu leisten, die bisher fast 4 Millionen Dollar gesammelt hat.

Waves spendete auch 10.000 Tether (USDT) an ein Dutzend Wohltätigkeitsorganisationen, die die Auswirkungen des Coronavirus bekämpfen – darunter TheWaterProject, NoKidHungry, PencilsofPromise und die Lupus Foundation.

Der Waves-Sprecher erklärte, dass die Idee zur Einführung von Wettmärkten im Zusammenhang mit Coronaviren aus internen Diskussionen darüber entstanden sei, wie lange die Pandemie und die Abriegelung dauern würden.

„Sobald die Coronavirus-Epidemie weltweit und insbesondere in Moskau an Fahrt gewann, ging das WAVES.Exchange-Team dazu über, ferngesteuert zu arbeiten“, erklärte der Sprecher:

„Alle Teammitglieder begannen sich zu fragen, wann das alles enden würde, und begannen, ihre Vorhersagen mitzuteilen. So wurde die Idee geboren – Vorhersagen auf der Grundlage des Austauschs zu machen […] Wir dachten auch, dass dies eine große Wohltätigkeitsinitiative zur Unterstützung der #CryptoCovid19-Kampagne sein könnte.